Finger in die Wunde...

Heute war Treibjagd...

Der Mensch richtet den Planeten - unsere Mutter Erde - zugrunde.

Die Tiere werden meist wie gefühllose Sachen behandelt, im Dunkeln gemästet, aufgeschlitzt und ihre Leichen gegessen.

Die Urschriften der Religionen, die Nächstenliebe - auch für Natur und Tiere - forderten, wurden gefälscht und werden als Worthülsen missbraucht.

Mit unseren Dokumentationen halten wir den Finger in diese Wunden.



Mehr als Freunde
Ein Leben unter Füchsen

Günther Schumann sah schon immer eine Faszination in der Natur- und Tierwelt. Dies führte zur leidenschaftlichen Naturfotografie. Auf dem Rückweg von einer Fotoexkursion macht er die Bekanntschaft mit einer jungen Füchsin. Er nannte sie Feline. Schritt für Schritt gewann er ihr Vertrauen und sie verlor jegliche Furcht vor ihm. Über 11 Jahre begleitete er die Fuchsdame Feline, die nun schon mehrfache Fuchsmama integrierte ihn sogar in ihre Fuchsfamilie.
Wie stark Günther Schuhmann in die Familiengemeinschaft der Füchse aufgenommen wurde, zeigte sich auch daran, dass auch die neuen Partner der Jungfüchse keinerlei Scheu vor ihm hatten.
Günther Schumann erhielt Einblicke in das Familienleben von Füchsen, wie wohl noch kein Mensch vor ihm.

Weiter

Die Schönheit der Schöpfung
und der Feldzug des Menschen gegen das Leben

Im ersten Teil zeigt der Film z.T. in berauschenden Flugaufnahmen
die Schönheiten dieser Erde und dokumentiert das geniale
Miteinander der gesamten Natur.

Im zweiten Teil deckt der Film auf eindrückliche Weise auf,
wie der Mensch diese Harmonie empfindlich stört und so die Erde in kurzer Zeit an den Rand des Kollapses geführt hat. Wäre die Erde einen Tag alt,
so gäbe es den Menschen erst seit wenigen Sekunden. Zerstörerisch gegen
die Mutter Erde benimmt er sich, in diesem Sinne, erst seit einer
Hundertstelsekunde. Diese Hundertstelsekunde schlüsselt dieser Film
detailliert und auf einmalige Weise auf. Er beginnt mit der Abholzung der
grandiosen Zedernwälder des Libanon, zeigt die Wirkung der Industrialisierung auf und endet mit der Realität einer bevorstehenden Klimakatastrophe
apokalyptischen Ausmaßes.

Video Teil 1: Die Schönheit der Schöpfung und der Feldzug des Menschen gegen das Leben auf Youtube

Video Teil 2: Die Schönheit der Schöpfung und der Feldzug des Menschen gegen das Leben auf Youtube

Video Teil 1+2 HD Die Schönheit der Schöpfung und der Feldzug des Menschen gegen das Leben auf Youtube

Weiter...


Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld

Wie ist die Kirche zu ihrem immensen Reichtum gekommen? Für diese Dokumentation wurden die wichtigsten Fakten gesammelt und übersichtlich zusammengestellt wie der Vatikan zu einem immensen Reichtum an GOLD, AKTIEN, Beteiligungen an KONZERNEN, riesigen LÄNDEREIEN und unzähligen IMMOBILIEN gekommen ist. Weiter...

Video Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld auf youtube

Die gefälschte Bibel
Das wahre Wort Gottes oder Mischwerk der Priesterkaste?

Glaubt man der Bibel, dann hat Gott zur Zeit des Propheten Mose Völkermorde, Todesstrafe und Tieropfer befohlen. Gleichzeitig gab Gott durch Mose jedoch das Gebot: „Du sollst nicht töten“. Auch distanziert sich Gott durch viele Propheten des Alten Bundes deutlich von den Ritualen der Tieropfer. Wie kommt das? Hat Gott zwei Meinungen -
oder wurde die Bibel gefälscht? Weiter...

Das Leben im Wald
und der Krieg gegen die Tiere


Die TV-Dokumentation »Brennpunkt Erde: Das Leben im Wald und der Krieg gegen die Tiere« zeigt die Schönheit des Waldes und seiner Bewohner, der wild lebenden Tiere, aber auch die Verfolgung, den Krieg der Jäger gegen unsere Mitgeschöpfe.

Weiter

Krieg oder Frieden?
Das Gebot: „Du sollst nicht Töten“ und die Weltreligionen


In dieser TV-Dokumentation wird am Beispiel des Gebotes "Du sollst nicht töten" der Frage nachgegangen: Wie lauteten die ursprünglichen Lehren der großen Religionen? Werden die Inhalte auch heute noch genau so gelehrt und weitergegeben wie sie ursprünglich lauteten? Oder wurden sie vielleicht über die Jahrhunderte verändert oder gar verfälscht? Und von wem? Weiter...

Luther - einmal anders
betrachtet im Lichte der Lehre Jesu

Sein Bild hängt nicht nur in nahezu jeder evangelischen Pfarrstube, sondern prangt von Bier- und Likörflaschen, von Schlüsselanhängern und T-Shirts, von Tassen, Gläsern und Zahnstocherschächtelchen.
Tausende Straßen in Deutschland tragen seinen Namen und vielerorts zieren Denkmäler mit seiner Person wichtige Plätze. Städte, in denen Martin Luther lebte oder wirkte und auch sein Geburtsort nennen sich „Lutherstadt“. Zu einigen dieser Orten zieht es deswegen jedes Jahr zigtausende Menschen. Doch kennen die Lutheraner seine Lehre wirklich? Oder wird ein Teil seiner Aussagen unter den Teppich gekehrt?
Bücher und Filme über Luther gibt es viele. Doch in dieser Dokumentation wollen wir vor allem die Seite von Luther zeigen, die den Gläubigen meist verborgen bleibt und die sogar die evangelischen Theologen selten oder nie zu sehen bekommen. Weiter...

Link Video