Die gefälschte Bibel

Es erstaunt: Für die Katholische und die Evangelische
Kirche sind alle Teile der Bibel trotz der vielen offensichtlichen Ungereimtheiten und Fälschungen das wahre „Wort Gottes“.

Um die Antwort zu finden, warum es so viele Widersprüche in der Bibel gibt, muss zuerst der Frage nachgegangen
werden: Wer hat die Bibel geschrieben? Wer hat entschieden, welche Schriften in die Bibel aufgenommen wurden und welche nicht - und warum nicht?

Die Antwort ist ernüchternd: Es waren durch alle Zeiten die Pharisäer, Schriftgelehrten und Theologen, die diese Entscheidungen getroffen haben - im übertragenen Sinn die „Priesterkaste“. Doch welche Interessen waren im Spiel? In der TV-Sendung „Die gefälschte Bibel“ wird diesen Fragen nachgegangen - und die Ergebnisse überraschen und lassen erstaunen.

Zum Warenkorb